Offener Jubiläumspokal des SV Datteln 1924 am 04.05.2024!


Am 04.05.2024 startet samstags das Jubiläums-Schachturnier des SV Datteln!
Die zweiseitige Ausschreibung ist hier eingestellt: hier klicken
Die Teilnehmerliste gibt es hier: hier klicken

08.04.2024, bearbeitet von (jpb)



Erinnerung: Dattelner Stadtmeisterschaft, Runde 2


Die Begegnungen für den 12.04.2024 im Überblick:

Tisch TNr Teilnehmer Titel Punkte - TNr Teilnehmer Titel Punkte Ergebnis At
1 3. Madalinski,Jaroslaw   1,0 - 1. Buchholz,Peter   1,0 :  
2 2. Dunsche,Daniel   1,0 - 6. Schneider,Timo   0,5 1 : 0  
3 4. Becker,Peter   0,0 - 8. Baumeister,Sven   1,0 :  
4 12. Dubs,Wiktor   1,0 - 5. Bialas,Jan-PHilip   0,0 :  
5 7. Nizak,Bodo   0,5 - 10. Laufer,Sebastian   0,0 :  
6 9. Aust,Karlheinz   0,0 - 11. Effenberg,Klaus   0,0 :  


11.04.2024, geschrieben von (jpb)



SV Datteln 2 - SV Unser Fritz 4: 2,5:3,5 Heimniederlage

Unsere Zweite unterliegt gegen den Tabellenersten nur knapp

Am gestrigen Sonntag empfing unsere zweite Mannschaft die Mannschaft 4 des SV Unser Fritz, die bislang mit zehn Punkten auf Platz 1 der Tabelle thronte. Während Bernd Büning geburtstagsbedingt pausierte, übernahm Sven Baumeister in der Begegnung die Mannschaftsführung.

Für Sven (Brett 2) ist es die erste Saison für den SV Datteln, und die Ergebnisse lassen sich durchaus sehen: Mit fünf Punkten aus fünf Spielen erzielte er gestern einen weiteren Sieg. Seine Kollegen Felix Nortmeyer (1), Peter Döller (3) und Sebastian Laufer (4) erreichten jeweils ein Remis. Lediglich Kevin Martach (5) und Klaus Effenberg (6) gingen dieses Mal leer aus.

Für D2 war es bereits das vorletzte Saisonspiel. Noch diesen Monat trifft man auswärts erneut auf den SV Unser Fritz, dann allerdings gegen Mannschaft 5.

08.04.2024, geschrieben von (jpb)



Neuausrichtung des SV Datteln 1924 sorgt für frischen Schwung

Ein Favorit für die neue Sportart unseres Vereins: Backgammon! (Foto)

Der SV Datteln wird dieses Jahr stolze 100 Jahre alt. Zeit also, dem aktiven Vereinsleben mal wieder einen neuen Anstrich zu verleihen:

"Nach 100 Jahren Schachsport ist aber auch wirklich die letzte Stellung ausanalyasiert und jeder Zug mindestens fünfmal gezogen", so die Stimme des 1. Vorsitzenden Jan-Philip Bialas. "Damit sich unsere Mitglieder nicht langweilen, brauchen wir also dringend mal wieder etwas Neues."

Noch bis zum 01.04.2024 um 24 Uhr können die Mitglieder per E-Mail über eine neue Sportart und somit über die Neuausrichtung des Vereins abstimmen. Als heißester Favorit gilt bisher Backgammon (19 Stimmen), dicht gefolgt von Skat (17 Stimmen). Dart (8 Stimmen) und Angeln (5 Stimmen) werden hingegen eher Außenseiterchancen zugerechnet.

01.04.2024, geschrieben von (jpb); Aprilscherz des SV Datteln; Bildquelle: Wikipedia



FS Dortmund 3 - SV Datteln 1: 6:2 Auswärtsniederlage

Sehr deutlich war der Endstand, lediglich Olaf Boxberg gelang ein Sieg

Endspurt in der Verbandsbezirksliga: Unsere Erste reiste am heutigen Sonntag in gänzlich veränderter Aufstellung zur dritten Mannschaft des FS Dortmund. Für den fehlenden Peter Buchholz rückte Peter Becker an Brett 1 auf. Außerdem vervollständigten Bernd Büning sowie Jugendspieler Tarek Kshit das Team an den Brettern 7 und 8.

Für Tarek war es der erste Einsatz in einer Erwachsenenmannschaft, und seine Kollegen zeigten sich beeindruckt, welche Leistung er über zwei Stunden ablieferte. Letztendlich reichte es zwar nicht für einen Sieg, doch damit sollte er nicht der einzige sein. Es folgten zwei weitere Niederlagen von Peter Becker und Jan-Philip Bialas, der in Gewinnstellung ein Turmopfer mit dreizügiger Mattkombination seines Gegners übersah. Olaf Boxberg wurde hingegen zum glücklichen Sieger, als sein Gegner in Remis-Stellung aufgab. Auf den 1:3 Zwischenstand folgten zwei weitere Niederlagen von Bernd Büning und Jaroslaw Madalinski. Christopher Heiduk und Timo Schneider hielten ihre Stellungen jeweils Remis.

Am Ende des Tages monierten einige Dattelner die immer wieder durch Zuschauer ansteigende Lautstärke, zudem gab es bereits ab 16 Uhr keine Getränke mehr zu erwerben. Das deutliche Endergebnis war jedoch auch in dieser Höhe für die Dortmunder Gastgeber verdient.

17.03.2024, geschrieben von (jpb)



Senioren-Blitzturnier 2023/24: Olaf Boxberg erspielt sich Platz 1


Am 06.03.2024 fand wie gewohnt zum Ende des Seniorenturniers ein kleines Blitzturnier mit anschließender Siegerehrung statt. Im Turnier unter Standartbedingungen erreichte Dirk Dechering vom SV Datteln Platz 2, Vereinskollege Peter Buchholz Platz 3 (Artikel vom 23.02.2024).

Beim Blitzen gelang es nun auch noch Olaf Boxberg, sich eine Trophäe zu erspielen, indem er sich als Gesamtsieger des Blitzturniers durchsetzte. Der SV Datteln gratuliert zu der tollen Leistung der Teilnehmer!

Auf dem Foto sind folgende Spieler von links aus zu sehen: Franz Schulze-Bisping (Turnierleiter), Peter Buchholz, Jozef Czarnik (Platz 1), Dirk Dechering und Olaf Boxberg.

08.03.2024, geschrieben von (jpb)



SV Datteln 1 - SK Halten 2: 6:2 Heimsieg

SV Datteln 3 - SG Wanne: 1,5:6,5 Heimniederlage

Unsere Jugendlichen trafen auf den Tabellenführer SG Wanne, Justus übernahm das erste Brett (Foto)

Einem echten Härtetest musste sich unsere Jugendmannschaft am gestrigen Sonntag unterziehen: Im heimischen Amandusforum trafen Justus, Malin, Glenn und Tarek auf den Tabellenführer SG Wanne 2023. Doch trotz des enormen Erfahrungs- und DWZ-Unterschiedes konnten unsere Jugendlichen ein paar Brettpunkte erspielen. Im ersten Durchgang gelang es Tarek an Brett 4, einen Figurenverlust seines Gegners in einen Sieg umzumünzen. Zudem erzielte Malin im zweiten Durchgang ein Remis.

Ungleiche DWZ-Verhältnisse existierten auch in der parallel durchgeführten Begegnung Datteln 1 gegen Haltern 2, denn den Gästen fehlten gleich fünf Stammspieler. Das Punktekonto der Dattelner wuchs schnell, nachdem Alfred Neumann, Jan-Philip Bialas, Peter Buchholz, Jaroslaw Madalinski und Olaf Boxberg in dieser Reihenfolge je einen Sieg erspielen konnten. Jörg Deutschmann und Timo Schneider trennten sich von ihren Gegnern jeweils Remis. Das Endergebnis: 6:2 für die Dattelner.

04.03.2024, geschrieben von (jpb)



Seniorenturnier 2023/24: Jozef Czarnik verteidigt seinen Titel


Gleich drei Dattelner Spielern gelang es im Laufe des Turniers, am Ende eines Spieltags auf Platz 1 der Tabelle zu stehen. Für Olaf Boxberg, Peter Buchholz und Dirk Dechering, der nach der vorletzten Runde noch führte, setzte es am 21.02. gleich drei Niederlagen. Grund für Trübsal besteht dennoch nicht: Nach ihren tollen Leistungen finden sich Dirk (Platz 2) und Peter (Platz 3) auf dem Siegertreppchen wieder. Olaf landete mit nur einem halben Punkt Rückstand auf Platz 8.

Werner Zielniewicz gelang es hingegen, am letzten Spieltag noch einen Sieg zu erringen, und verbesserte sein Konto auf 3,5 Punkte. Auf Platz 24 von 31 darf auch er sich über einen kleinen DWZ-Zugewinn freuen.

Die Endergebnisse sind unter dem Link in der linken Spalte eingestellt.

23.02.2024, geschrieben von (jpb)



Bezirksjugendeinzelmeisterschaft, finale Runden vom 17.02.2024

Mila Stübner wurde in der U12 die beste Spielerin (Foto, v.r.)

Bereits eine Woche zuvor wurde in den Gruppen U12 und U16 die letzten Runden gespielt, am gestrigen Samstag dann auch die Sieger in den Gruppe U14 und U18 ermittelt. Bester Dattelner in der Gruppe U12 wurde Paul Büth, der sich mit vier von sieben Punkten den siebten Platz erspielte. Der Preis für das beste Mädchen ging außerdem an Mila Stübner (drei Punkte). Mit sieben von 30 Teilnehmern stellte der SV Datteln in der U12 die größte Vereinsgruppe dar. Zusätzlich bestritt Malin Thymian ihre Partien in der bereits stark besetzten U14 und holte dort 1,5 Punkte.

Das nächste Turnier steht bereits in wenigen Wochen an, denn am 23.03.2024 ist der SV Unser Fritz Ausrichter der Blitzjugendeinzelmeisterschaft. Die Ausschreibung erfolgt in Kürze!

18.02.2024, geschrieben von (jpb)



Dähnepokal 2024, Runde 1 vom 16.02.2024


Am 16.02.2024 startete die erste Runde des neu refomierten Dähnepokals im Bürgerhaus-Süd in Recklinghausen. Die Regeländerungen scheinen bei den Spielern gut anzukommen, denn für das Turnier fanden sich immerhin 23 Teilnehmer (Vorjahr: 10) zum Beginn ein. Anders als gewohnt wird der Pokal nun im Standart-Schach (zuvor Schnellschach) ausgetragen, außerdem finden die Runden 2-5 nicht mehr zentral an einem Ort statt. Dem Spieler mit Schwarz obliegt jeweils das Heimrecht.
Mit Sven Baumeister, Timo Schneider und Jan-Philip Bialas nahmen auch drei Dattelner die Herausforderung auf sich. Timo gelang es in seiner Partie mit Schwarz gegen Burkhard Koch (SG Wanne) jedoch nicht, einen Bauernverlust wieder auszugleichen. Sven unterlag währenddessen gegen Spielleiter und Mitfavoriten Ralf Callenberg (Recklinghäuser SV). Jans Partie endete nach turbulenten 53 Zügen gegen Thomas Stahlhofen (Recklinghäuser SV) mit einem Remis. Die beiden Entscheidungs-Blitzpartien gewann der Dattelner glücklich mit 2:0, damit ist er eine Runde weiter.

18.02.2024, geschrieben von (jpb)



Jahreshauptversammlung vom Freitag, dem 02.02.2024


Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung des SV Datteln statt, bei dem die Jubiläumsplanung das zentrale Thema des Abends darstellte. Die wichtigsten Infos im Überblick:

- Die Jubiläumsfeier soll am 21.09.2024 im Dattelner TV-Heim stattfinden, hierzu folgen die detaillierten Informationen Ende März.

- Der SV Datteln plant die Austragung eines Pokals für alle Spieler des Schachbezirks Herne-Vest. Auch hierzu ist mit weiteren Infos Ende März zu rechnen.

- Peter Buchholz löst Christopher Heiduk im Amt des Schriftführers ab. Wir bedanken uns bei Christopher für seine mehrjährige Arbeit!

- Der SV Datteln ehrte sowohl Herrn und Frau Büth, Herrn und Frau Springer sowie Alfred Neumann für die Betreuung unserer Jugendlichen sowie die Unterstützung bei der BJEM.

- Die 19 Versammlungsteilnehmer leisteten Großartiges: Insgesamt kamen innerhalb einer Minute 235 € Spendengelder für die Anschaffung neuer Materialien für das Jugendtraining zusammen!

04.02.2024, geschrieben von (jpb)



Herzlichen Glückwunsch, SV Datteln 1924 e.V.!


Unser Schachverein wird in diesem Jahr 100 Jahre alt, und das wollen wir gebührend mit euch feiern.

Die konkreten Pläne und Überlegungen werden auf der Jahreshauptversammlung präsentiert, die im Februar stattfinden soll. Der genaue Termin sowie der Vereinskalender 2024 werden in Kürze auf der Homepage eingestellt.

Der SV Datteln wünscht allen Mitgliedern und Schachfreunden einen guten Start ins neue Jahr!

01.01.2024, geschrieben von (jpb)



Jugend- und Erwachsenen-Blitzmeisterschaft vom 15.12.2023

Leider war ich gestern nicht ganz auf Zack, deshalb gibt es dieses Mal kein Foto

Überraschung am Freitag: Warum sollten eigentlich nur die Erwachsenen ein Weihnachtsblitzturnier veranstalten, und nicht auch unsere Jugend? Insgesamt 15 Nachwuchsspieler haben an dem Spontanevent teilgenommen, und das durchaus mit Begeisterung. Selbst für unsere jüngsten Spieler stellte der Umgang mit der Schachuhr zwar eine neue Herausforderung, aber keine nennenswerten Probleme dar. Am Ende belegte Arda mit sechs von sechs Punkten den ersten Tabellenplatz, ihm folgten Tarek und Wu mit je fünf Punkten auf Platz 2. Ardas Bruder Kay belegte mit vier Punkten den dritten Platz.

Die Runde der Erwachsenen fiel um 19 Uhr etwas kleiner aus, insgesamt fanden sich neun Spieler zum Weihnachtsblitz ein. Wie schon in den ersten beiden Runden setzte sich Frank Eggenstein mit sieben von acht Punkten als Sieger des Abends durch und ist damit verdient Dattelns Blitzmeister 2023. Auf Platz 2 folgte Jaroslaw Madalinski mit nur einem Punkt Rückstand. Jan-Philip Bialas gewann seine ersten sechs Spiele, rutschte in der letzten Runde aber noch von Rang 1 auf Rang 3 ab.

16.12.2023, geschrieben von (jpb)



Runde 3 und 4 der BJEM vom 03.12.2023 in Datteln

Treten gemeinsam in der U12 an: Raffaela, Lutz, Ben und Tarek (Foto, v.r.)

Am 25.11.2023 startete die BJEM 2023/2024 mit acht Dattelner Jugendlichen beim SV Unser Fritz (Artikel vom 28.11.23). Da das Turnier dieses Jahr erstmals an vier verschiedenen Standorten ausgetragen wird, beheimatete der SV Datteln am vergangenen Samstag die Runden 3 und 4. Bis rund 19 Uhr dauerte die Veranstaltung, die bereits um 11 Uhr mit einer kurzen Begrüßungsrede begann.

Rund 60 Jugendliche haben sich im Dattelner Amandusforum eingefunden - eine rekordverdächtige Zahl! Und obwohl unsere Nachwuchsspieler zum Teil noch ihre ersten Turniererfahrungen sammeln, konnten wieder einige von ihnen punkten: 6,5 Punkte lauetet die Beute aus den zwölf ausgetragenen Partien. Der nächste Termin findet am 10.02.2024 statt, dann zieht die BJEM weiter nach Erkenschwick.

Der SV Datteln möchte sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern und Eltern bedanken, die das Turnier am Samstag begleitet und durch Kuchenspenden unterstützt haben!

07.12.2023, bearbeitet von (jpb)



Weihnachtsfeier des SV Datteln vom 01.12.2023


Wie bereits im vorangegangenen Jahr fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Café Kränzchen in Horneburg statt. Insgesamt 25 Teilnehmer haben an der Veranstaltung teilgenommen. Das Buffet wurde wie gewohnt von der Dattelner Fleischerei Baumeister gelierfert.

Der SV Datteln bedankt sich insbesondere bei Jarolsaw Madalinski und Klaus Effenberg für die Organisation und die weihnachtliche Gestaltung des Cafés!

04.12.2023, geschrieben von (jpb)



Grillfest bei der SG Rochade Disteln vom 15.09.2023

Insgesamt 18 Teilnehmer fanden sich Freitagabend im Pfarrheim St. Josef ein (Foto)

Am 15.09.2023 machten sich sechs Dattelner per Taxi auf den Weg zur SG Rochade Disteln, um mit dem benachbarten Verein gemeinsam ein Grillfest zu veranstalten. Nebenbei wurde natürlich auch noch etwas Schach gespielt: In einem fünfrundigen Schnellschach-Turnier konnten sich die Spieler untereinander vergleichen, während im Raum nebenan Speisen wie Salate und Grillfleisch bereitgestellt wurden.

Obwohl von Dattelner Seite aus einige Spieler urlaubsbedingt fehlten, erfuhr der Abend bei den Teilnehmern eine sehr positive Resonanz. "Endlich begegnet man sich mal nicht als Gegner im Mannschaftskampf, sondern hat auch mal Zeit, sich richtig untereinander auszutauschen", so der einstimmige Tenor. Das Schnellschachturnier gewann Andreas Pohl vor Guido Seppelfricke, bester Dattelner wurde Dirk Dechering auf Platz 3.

17.09.2023, geschrieben von (jpb)



Turnierwochenende des SV Datteln

Abwechlungsreiches Jugendevent und zwei Mannschaftskämpfe

Gespielt wurde beim Jugendevent mithilfe eines Gartenschachs auch draußen im Freien (Foto)

Ereignisreiches Wochenende beim SV Datteln: Nachdem bereits am vergangenen Freitag ein Jugendevent mit 20 schachbegeisterten Nachwuchsspielern veranstaltet wurde, standen am heutigen Sonntag die letzten beiden Mannschaftskämpfe der Saison für Datteln 1 und Datteln 2 an.

Für unsere Zweite reichte es gegen die dritte Mannschaft des Recklinghäuser SV für ein gerechtes 3:3, unsere Erste ging jedoch gegen den deutlich stärkeren SC Gerthe-Werne 1 mit 1,5:6,5 baden.

Der SV Datteln möchte sich ganz herzlich bei allen bedanken, die unser kleines Turnier am Freitag durch ihre Mithilfe und Kuchenspenden ermöglicht haben!

Den vollständigen Bericht gibt es hier: Zum Artikel

15.05.2023, bearbeitet von (jpb)



Umbenennung in "SV Datteln Pirates 1924 e.V."

Die deutschen Schachvereine bekommen ab sofort einen peppigen Beinamen

Vorbild Football: In der amerikanischen NFL (National League of Football) ist es seit jeher Tradition, dass sich die Vereine einen Spitznamen zulegen, unter dem sie ihre Spiele bestreiten. Ein geeignetes Mittel, den doch etwas schnöden Vereinsnamen ein wenig mehr Pepp zu verleihen - findet man nun auch beim Deutschen Schachbund.

Der SV Datteln wird zukünftig unter dem Beinamen "Pirates" auf Kaperfahrt gehen, wie der Vorstand am heutigen Samstagmorgen mitteilte. Aufgrund der Nähe zum Wesel-Datteln-Kanal eine naheliegende Idee. Nachdem in den vergangenen Tagen bereits Nachbarvereine wie die Drewer Dolphins, die Suderwich Raiders oder die Waltroper Vikings ihre neuen Vereinsnamen bekannt gegeben haben, wartet man nun noch gespannt auf das Ergebnis aus Erkenschwick. Laut einer Mitgliederbefragung gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Beinamen "Arrows" und "Eagles".

Schon am morgigen Sonntag steht für die Dattelner das erste Spiel unter neuer Flagge an: Die Datteln Pirates 1 gastieren bei den Sterkrade Jaguars 2. Nur zwei Wochen später folgt ein Auswärtsspiel bei den Werl-Wickede Commanders 1.

01.04.2023, geschrieben von (jpb), Aprilscherz des SV Datteln



25 Nachwuchsspieler beim Dattelner Jugendtraining

SV Datteln betreut die Jugend erstmals mit fünfköpfigem Trainerteam

Das Dattelner Jugendtraining wächst und wächst. So kam es, dass am vergangenem Freitag, dem 10.03., gleich 25 junge Schülerinnen und Schüler das Amandusforum aufsuchten. Betreut wurden sie nicht nur wie gewohnt von Dirk Dechering und Olaf Boxberg, sondern auch Alfred Neumann, Timo Schneider und Jan-Philip Bialas halfen mit, den Nachmittag zu gestalten. Neben zahlreichen Schulungsunterlagen des Deutschen Schachbundes sowie 25 Brettern und Figurensätzen kamen auch ein Tablet und ein Beamer zum Einsatz, um das Spiel der Könige zu vermitteln.

Am Samstag, dem 11.03.2023, wurde außerdem im Lehnemannshof in Waltrop die finale Runde der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft ausgetragen, bei der acht Dattelner vertreten waren. In der U16 spielte sich Felix Nortmeyer mit drei Siegen und zwei Remis auf den dritten Platz. Malin, Anna, Justus, Lukas, Kai, Ben und Paul sind erst seit kurzem Vereinsmitglieder und sammelten ihre erste Turniererfahrung in der Gruppe U12. Auch ihnen gelang der eine oder andere Sieg, und unabhängig von den Ergebnissen zeigte sich Trainer Dirk Dechering mit seinen Schülern zufrieden: "Man kann an den Partien erkennen, dass die eine oder andere Lehre aus dem Training bereits im Gedächtnis geblieben ist."

05.06.2023, bearbeitet von (jpb)



Simultan: Elisabeth Pähtz - SV Datteln & Freunde: 29,5:1,5

Beeindruckende Leistung: Neben 28 Siegen ließ Deutschlands einzige Großmeisterin lediglich drei Remis zu

Event-Wochenende des SV Datteln: Nachdem einen Abend zuvor bereits die Weihnachtsfeier ausgetragen wurde, stellten sich am heutigen Samstag 25 Mitglieder des SV Datteln sowie sechs eingeladene Gäste der Großmeisterin Elisabeth Pähtz in einem Simultanturnier.

Trotz ihrer mehrstündigen Anreise aus Berlin lieferte Deutschlands beste Spielerin gegen ihre 31 Herausforderer eine beeindruckende Leistung ab. Dabei glänzte sie nicht bloß durch ihr strategisches Geschick auf dem Brett, sondern erwies sich auch als faire Sportlerin, als sie Gegnern nach Figureneinstellern anbot, ihren letzten Zug noch einmal zurückzunehmen. Trotzdem dauerte es gerade mal eineinhalb Stunden, bis der erste Spieler seine Partie mit einem "Aua!" kommentierte, und sich Elisabeths Punktekonto rasch füllte. Weiterlesen

03.12.2022, geschrieben von (jpb)